Kopfleiste überspringen
AA

Erasmus+

Mit unserem Schulentwicklungsprogramm "Einen digitalen gesundheitsbezogenen Bildungsweg eröffnen", starten wir in ein Erasmus plus Projekt.



Unser Schulprojekt wurde von unabhängigen Expert/innen geprüft und bewertet.

Von der Nationalagentur Erasmus + Bildung  wurde uns mitgeteilt, dass das Projekt gefördert wird.

Unsere Partnerschulen, die an unserem Projekt gerne mitarbeiten möchten,  befinden sich in Griechenland und Italien:

  1. 7th Primary school of Pyrgos (Greece)
  2. Die 7. Grundschule von Pyrgos befindet sich im Südwesten Griechenlands, Pelopponisos. Schüler/innen 260
  3. I.C.S.Bosco-Benedetto XIII Gravinia- Poggiorsini (Italy)                                                                                                                                                       Gravina und  Poggiorsini befinden sich im Süden Italiens und liegen zwischen zwei Regionen: Apulien und Basilikata. Das Gesamtinstitut „San Giovanni Bosco-Benedetto XIII-Poggiorsini“ hat etwa 720 Schüler/innen im Alter von 3 bis 14 Jahren. Es gibt mehrere Gebäude in verschiedenen Teilen der Stadt                      

Es wird ein intensiver Praxisaustausch und Schulbesuch zwischen den Schulen stattfinden. Die Partnerschaft bietet die Möglichkeit sich inhaltlich auszutauschen  und europäisches Bewusstsein sowie die europäische Vernetzung zu stärken.
Alle Klassen werden an dem Projekt mitarbeiten, es ist eine Teamarbeit, und jeder in unserer Schule wird einbezogen werden.
Es ist eine großartige Erfahrung für uns und für die Schüler/innen unserer Schule Kultur und Sprache der Partnerschulen kennenzulernen sowie einen Kontaktaufbau und  Online-Diskussionen mit Schüler/innen aus anderen Teilen Europas durchzuführen.
Auf diese Weise ermutigen wir unsere Schüler/innen, sich damit auseinanderzusetzen,  was in anderen Ländern passiert und wie Schüler/innen in anderen Ländern an ihren Schulen arbeiten, wie ihr Lehrplan und ihre Beziehung zu ihren Lehrern aussehen. Ein besonderer Zugang zu Englisch als Weltsprache wird geschaffen.

Wir werden  in diesem Schuljahr auch wieder mit der belgischen Hochschule Hogeschool PXL und der HAK Liezen zusammenarbeiten.



Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen