Kopfleiste überspringen
AA

Erasmus+ Schulbildung

Erasmus+ Schulbildung

Offering our students a "digital, health- related educational path"
Unser Erasmus plus Projekt mit Partnerschulen aus Griechenland und Italien




Während der Projektzeit fand gegenseitiges Lernen und das Kennenlernen von Schul- und Lernkulturen verschiedener Länder statt. Geographische Gegebenheiten und die damit verbundene Lebensweise waren genauso prägend, wie der Austausch über die Schulstrukturen und der Austausch über unterschiedliche Unterrichtspraktiken. „Technische und digitale Bildung durch Interessen- und Begabungsförderung und Inhalte zur Förderung der Gesundheitskompetenz“ wurden  im Unterricht umgesetzt. Viele neue Ideen   entstanden durch das Programmieren der Bee Bot, Lego WeDo und Einplatinencomputer. Das Projekt diente einer schultypenübergreifenden, internationalen Vernetzung und zum Austausch von Unterrichtsideen im Bereich der digitalen Bildung und Sprache. Das Interesse an anderen Ländern und Kulturen wurde geweckt. Die Kinder lernten Grundlagen der Naturwissenschaften und Technik kennen und ein Gesundheitsbewusstsein wurde geschaffen. Die Schüler/innen konstruierten, entwarfen und arbeiteten kreativ an Problemlösungen.

Hinweis: Mit dem Starten des Videos werden Daten mit Ihrer IP-Adresse an YouTube übertragen. Datenschutzinformationen


Unsere Partnerschulen in Griechenland und Italien:

I.C.S.Bosco-Benedetto XIII Gravina- Poggiorsini
7th primary school of Pyrgos

"Offering our pupils a digital, health-related educational path",
Partnerschulen aus Griechenland und Italien arbeiten an unserem Projekt mit.
Im Rahmen des Projekts durften wir eine Delegation der Partnerschule aus Griechenland für eine Woche an der Volksschule Gröbming begrüßen. Der Direktor der 7th Primary School of Pyrgos kam mit Lehrerinnen aus seinem Team nach Gröbming, um sich vor Ort ein Bild über die Projektarbeit zu machen und um Erfahrungen auszutauschen. Vom Konstruieren und Programmieren von Handprothesen mit den dritten Klasse, einen Lehrausgang ins Rehabilitationszentrum, bis zum kreativen Arbeiten und Programmieren von Einplatinencomputer (Calliope) wurde das Programm von unseren Gästen intensiv verfolgt und mitgestaltet. Auch der Gesundheitsworkshop mit dem Schularzt Dr. Markus Luidold in den ersten Klassen und das schultypenübergreifende Arbeiten (Volksschule- HAK) beeindruckte unsere Gäste sehr. In weiterer Folge werden wir gemeinsam mit den Schüler/innen aller Partnereinrichtungen in den nächsten Wochen aus dem Calliope- mini Schrittzähler selbst herstellen und gemeinsam im Sportunterricht Schritte zählen. Diese werden dann am Ende der Projektzeit in Kilometer und Meter umgerechnet. Auf der Landkarte wird verglichen, wie weit wir uns einander angenähert haben. Ein herzliches Dankeschön an Margit Hofer, die die Kinder bei den Calliope- Projekten immer tatkräftig unterstützt.

Wintersport in Österreich mit unseren  Partnern aus Griechenland

BriefFreundschaft

Die  erste Videokonferenz fand am 3. Oktober 2019 mit unseren Partnerschulen aus Italien und Griechenland statt. Gemeinsame Unterrichtseinheiten mit den Schüler/innen per Videokonferenz wurden vereinbart. Gegenseitige Schulbesuche werden im Februar, Mai und Juni stattfinden.

Unsere Erasmus + Partnerschulen

7th primary school of Pyrgos
(Greece)

Griechenland

Die 7. Grundschule von Pyrgos befindet sich im Südwesten Griechenlands, Pelopponisos. Pyrgos ist in der Nähe von Olympia, der Wiege der Olympischen Spiele. Es gibt viele kulturelle und historische Denkmäler, die eine lange Geschichte bezeugen. Pyrgos liegt in einer landwirtschaftlichen Region, die viele Touristen anzieht. Die Einwohnerzahl der Stadt beträgt ca. 30000. Obwohl die Stadt als klein gilt, ist sie bekannt für ihren Hafen Katakolo (15 km entfernt), dem drittgrößten Hafen Griechenlands.

In der Schule werden verschiedene Fremdsprachen unterrichtet: Englisch, Französisch und Deutsch ab der 5. Stufe; Unterrichtsfächer wie Sport, Musik. Informatik, Kunst und Theater- Bildung gehören neben den Hauptgegenständen genauso mit dazu.

Schwerpunkte der Schule: Gesunde Ernährung, Sport, Sicherheit, Technologien;

Greece

I.C.S.Bosco-Benedetto XIII Gravina- Poggiorsini (Italy)

Italien

Das Gesamtinstitut "San Giovanni Bosco-Benedetto XIII-Poggiorsini" hat etwa 720 Schüler/innen im Alter von 3 bis 14 Jahren. Es gibt mehrere Gebäude in verschiedenen Teilen der Stadt Gravina und Poggiorsini mit 100 Lehrer/innen und einigen Freiwilligen, die mitarbeiten. Gravina und Poggiorsini befinden sich im Süden Italiens zwischen zwei Regionen: Apulien und Basilikata.

Schwerpunkte der Schule: Inklusion, Kreative Methoden, Kooperatives Lernen und IT

Italien

„Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen