Kopfleiste überspringen
AA

Gesunde Ernährung Teil 1

Gesundes Frühstück

Jeder Körper benötigt Energie, um den Anforderungen des Tages gerecht zu werden. Die lebenswichtigen Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Vitamine, Mineralstoffe und Wasser werden mit der Nahrung dem Körper zugeführt.

Im Laufe des Tages, und auch in der Nacht erschöpfen sich die Energiespeicher, welche mit der Nahrung gedeckt werden.

Das Frühstück dient zum Auffüllen dieser Speicher und zur Bereitstellung der nötigen Energie. Hierbei ist natürlich wichtig, dass die Wahl der Lebensmittel auf jene Produkte fällt, welche keine rasche Ermüdung durch den Abbau der Nahrung mit sich bringt, auch sollte die Wahl auf keine Aufputschmittel wie Kaffee oder Schwarztee fallen, da auch hier die Nachteile wie Ermüdung und Leistungsabfall überwiegen. 

Wie sieht ein gutes Frühstück aus?

Flüssigkeiten in Form von ungesüßten Kräuter- oder Früchtetees, verdünnten Frucht,- Obst,- oder Gemüsesäften (am besten frisch gepresst).

Komplexe Kohlenhydrate (Mehrfachzucker) sollten in Form von Vollkornprodukten (Müsli, Cerealien oder Vollkornbrot) in Kombination mit Obst/ Gemüse eingenommen werden.

Milch und fettarme Milchprodukte (Joghurt, Frischkäse, Topfenzubereitungen) sollten entweder zum Frühstück oder spätestens zur Jause gegessen werden.

Fettreiche Nahrungsmittel und solche mit hohen Einfach,- oder Zweifachzuckeranteil (Glucose, Fructose, Disaccharide) sollten vermieden werden. z.B.: Semmel, Weißbrot, Butter, Croissants. Honig, Marmelade, Nuss- Nougat Creme. Grund hierfür ist der rasche Anstieg und Abfall des Blutzuckerspiegels. Durch den schnellen Blutzuckerabfall kommt es zu einem Heißhungergefühl. Mehrfachzucker in den komplexen Kohlenhydraten haben den Vorteil, daß durch die länger dauernde  Aufspaltung der Zuckermoleküle im Magen- Darmtrakt der Blutzuckerspiegel langsam und nicht sehr hoch ansteigt. Weiters ist dieser länger konstant und fällt nicht so rasch ab. Somit hält das Sättigungsgefühl länger an.

Müsli und Smoothies

Müsli und Smoothies eignen sich aus zwei Gründen bestens zum Frühstück.

1. sind einfach und schnell zuzubereiten (gute Rezepte gibt es ausreichend im Internet)
2. Schmecken köstlich!!

Frühstücksmuffel

Auch Frühstücksmuffel sollte sich am Morgen Zeit nehmen, um zumindest Flüssigkeit aufzunehmen und auch ein paar Bissen zu essen.

Hilfreich hierbei ist für die Morgen- und Frühstücksmuffel wenn sie ein paar Minuten früher aufstehen und sich Zeit für das Frühstück nehmen (gilt für alle Frühstücker).

Wichtigstes Gebot beim Frühstück ist hier: Zeit nehmen, den Körper in Ruhe mit den nötigen Nährstoffen versorgen und so gut gewappnet und stressfrei in den Schulalltag zu starten.


Dr. Luidold Markus | Schularzt der Volksschule Gröbming

Autor: Dr. Luidold Markus

Für Fragen sowie Wünsche und Anregungen stehen wir über unseren E-Mail Link zur Verfügung.
schlrztvsgrbmngtlkcm

Weitere Informationen über die Homepage des Gesundheitsministeriums: http://bmgf.gv.at/home/Service/Broschueren


TIPP

Nehmen sie sich Zeit mit den Kindern beim Frühstück. Ein gemeinsames Frühstück fördert die Beziehung und macht gute Laune!
Vermeiden sie Smartphones und Tablets am Esstisch!

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen